volks|lieder|landpartie – Singen für alle

Zuhören ist schön. Selbersingen ist besser.
Singen. Jodeln. Rufen. Juchazn. Tressenen.

Wer schon immer mal die Gelegenheit haben wollte, Lieder aus den Konzerten von transalpin oder „la vache qui crie“ nachzusingen, ist bei der volks|lieder|landpartie herzlich willkommen.
Seit September 2005 laden Ingrid Hammer und Larissa Gorn zum gemeinsamem Singen ein, zum Eintauchen in fremde und bekannte musikalische Kulturkreise und deren Gesangstechniken. Der Schwerpunkt liegt auf osteuropäischer Vokalmusik (bulgarische, georgische, russische, ukrainische, aserbaidschanische, tschechische und polnische Lieder) – aber natürlich wird auch gejodelt.

Wer: Die volks|lieder|landpartie ist offen für jeden, ob mit oder ohne musikalische Vorerfahrung. Jeder kann mitmachen.
Wann: An jedem letzten Sonntag im Monat  (mit Ausnahmen) von 15.00–18.00 Uhr
Wo: An wechselnden Orten in und um Berlin
Wieviel: Teilnahme auf Spendenbasis

TIP-Stadtmagazin: Volks|lie|der|landpartie, die;
<unregelmäßig stattfindende Sing-Treffs für Jedermann>
„Singen ist derzeit schwer im Trend. Das zeigt auch das starke Interesse, das der zweiten Volksliederlandpartie – sie fand am 8. Oktober in einer Villa am Wannsee statt – entgegenschlug. Jeder, der Lust hatte, konnte sich hier unter professioneller Anleitung zunächst einmal die Tonleiter rauf und runtersingen, um sich dann an einem Kanon und später am Jodeln zu versuchen. Wer selbst einmal die Kraft seiner Stimmbänder testen will, kann sich jederzeit zum nächsten Termin anmelden.“ (tip 23/05 Berlin Lexikon)

„Heilsame Klänge“ – Über die therapeutische Wirkung von Musik
http://www.ardmediathek.de/das-erste/ratgeber-gesundheit/heilende-klaenge?documentId=17098454

Wer regelmässig eingeladen und informiert werden möchte, kann seine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer hinterlassen unter:
mail [at] jodeln-in-berlin [dot] de

» Termine