27. – 30. April 2012 – 1. Berliner Naturtonfestival 2012

Wir freuen uns sehr, dass das 1. Berliner Naturtonfestival so viele Menschen erreicht und begeistert hat! Für viele war es die erste bewusste Begegnung mit naturtönigem Musizieren. Die Resonanz ist immer noch groß, das Interesse für Alphornblasen und Jodeln weiter gewachsen.

Konzert NaturtonFestival 2012

Foto: Thomas Born

Geladen zu dem Festival hatten Ingrid Hammer zusammen mit ihrem Jodeltrio la vache qui crie und dem Jodelchor urban yodeling sowie Ma-Lou Bangerter vom Berliner Alphornorchester.
Spezielle Gäste aus der Schweiz waren die Juuzergruppe Natur pur aus dem Muotathal, sowie der renommierte Alphornbläser Balthasar Streiff, unter dessen Leitung das Berliner Alphornorchester zu hören war.
Während des viertägigen Festivals gab es Alphorn- & Jodel-Workshops, ein Naturton-Symposium, ein Festival-Konzert und das
5. Alphorn- und Jodeltreffen auf dem Hahneberg

Programm NaturtonFestival 2012

Kartenentwurf: Uli Schaub www.schau-bilder.de

» Fotogalerie
» Programm Naturtonfestival 2012
» Über Naturtönigkeit / Presseeinladung
» Tonbeispiele
» Medienreaktionen
» Das BERLINER NATURTONFESTIVAL


Geri Schelbert +

Anfang 2015 haben wir von der Juuzergruppe NaturPur erfahren müssen, dass ihr Mitjuuzer Geri Schelbert ganz plötzlich gestorben ist.
Geri hat uns nicht nur zusammen mit seinen Kollegen das Juuzen beigebracht, er war nicht nur unser geduldiger und liebenswürdiger Wanderführer bei unsern alljährlichen Besuchen im Muotatal, von ihm haben wir auch Berliner Bänkellieder mit Schweizer Akzent gelernt. Nie werden wir sein leidenschaftlich vorgetragenes „Oh herrliches Berlin!“ vergessen.
Danke für all die Schönheiten, die Du uns gezeigt hast.
Ingrid, Cornelia, la vache qui crie und urban yodeling

 

« Zurück zum Konzertarchiv